Sportsonnenbrille – Der perfekte Schutz für Deine Augen

Wenn Du gerade mit dem Kitesurfen begonnen hast, wirst Du ziemlich rasch feststellen, dass gerade am Anfang der Blick ziemlich oft nach oben geht, da Du checken musst, wo sich der Kite gerade befindet und ob er macht, was Du willst. Dabei wirst Du ziemlich oft direkt in die Sonne schauen und das ist mehr als unangenehm. Erstens wirst Du irgendwann gar nichts mehr erkennen und schwarze Punkte werden vor Deinen Augen herumtanzen und zweitens schädigst Du Deine Augen, wenn Du über längere Zeit direkt in die Sonne starrst. Mitunter riskierst Du damit auch irreparable Schäden an der Netzhaut. Außerdem ist es wahnsinnig anstrengend, wenn Du ständig die Augen zusammenkneifen und blinzeln musst. Zusätzlich reflektiert das Wasser die Sonnenstrahlung noch um ein Vielfaches. Wenn Du dann noch am Meer unterwegs bist, werden Deine Augen durch das Salzwasser und den Wind zusätzlich gereizt und am Abend sind Deine Augen wahrscheinlich gerötet, gereizt und jucken.

Wassersport Sonnenbrille Triggernaut mit Mitu

Durch eine passende Sportsonnenbrille kannst Du vermeiden, dass Deine Augen den ganzen Tag der Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind und sie werden vor äußeren Einflüssen geschützt. Bevor Du Deine nächste Sonnenbrille zum Kitesurfen kaufst, solltest Du darauf achten, dass es sich um spezielle Sportsonnenbrillen handelt, damit diese auch beim Kitesurfen nicht verrutscht oder Du die Brille verlierst. Spezielle Brillenbänder sorgen für den idealen Halt. Da Frauen meistens einen schmäleren Kopf als Männer haben, gibt es spezielle Sportsonnenbrillen-Modelle für Frauen.  

Darauf solltest Du beim Kauf einer Sportsonnenbrille achten!

Beim Kauf Deiner Sportsonnenbrille solltest Du allerdings nicht nur auf aktuelle Modetrends, sondern auf den UV-Schutz achten. Eine Sportsonnenbrille mit dunklen Gläsern sagt nämlich nichts über den UV-Schutz aus. Sollte eine dunkle Brille keinen UV-Schutz haben, wird das Auge damit nur noch mehr geschädigt, denn den Augen wird eine Verdunklung „vorgemacht“, dadurch verengen sich die Pupillen nicht und Licht dringt ungefiltert in Deine Augen ein. Deshalb solltest Du Deine Sonnenbrille auch nicht beim fliegenden Händler am Strand kaufen, denn diese Brille haben in den allermeisten Fällen überhaupt keinen UV-Schutz. Sportsonnenbrille verfügen meist über breite Bügel, sodass das Auge auch durch Sonneneinstrahlung von der Seite geschützt wird. Achte beim Kauf der Sportsonnenbrille auf den perfekten Sitz und darauf, dass die Brille nicht verrutscht, wenn Du Dich ruckartig bewegst. Die Größe der Brille spielt ebenfalls eine Rolle. Die Gläser sollten Dein Sichtfeld vom Augenbrauenrand bis zum Gesichtsrand reichen um optimalen Schutz zu gewährleisten. Falls Du optische Brillen trägst und eine optische Sportsonnenbrille benötigst, solltest Du wissen, dass sich nicht jeder Brillenrahmen für eine optische Sportsonnenbrille eignet. Das muss gegebenenfalls Dein Optiker überprüfen.

Wassersport Sonnenbrille Transmission Triggernaut mit Mitu

Die richtige Wahl der Wassersport Sonnenbrille

Bei der Wahl Deiner Sportsonnenbrille solltest Du darauf achten, dass diese aus qualitativ hochwertigem Material besteht, das in bestem Fall auch kratzfest ist, da Sand, Wind und Meerwasser der Brille ganz schön zusetzen können. Eine große Auswahl an Sportsonnenbrillen für Kitesurfer findest Du in unserem Onlineshop!

Kiteproduktion in Europa | Crazyfly Factory Besichtigung

Kite und Kiteboard Produktion in Europa – Crazyfly ...

Nachhaltigkeit und die Kitesurfindustrie lassen sich nur sehr schwer unter einen Hut bringen. Klar, könnte man sagen, dass der Wind, also die Antriebskraft des Kites, natürlichen ...

Welches Stand Up Paddle Board soll ich als Anfänger kaufen?

Welches SUP Board soll ich als Anfänger kaufen?

Stand up Paddeln wird immer populärer und immer mehr Sportler wollen nicht nur gelegentlich im Urlaub paddeln, sondern mit dem eigenen Stand up Paddle Board jederzeit auf Tour gehen. Vor ...

Trapez zum Kitesurfen – Hüfttrapez oder Sitztrapez?

Wie finde ich das passende Trapez zum Kitesurfen?

Grundsätzlich unterscheidet man beim Kitesurfen zwei Varianten von Trapezen – zum einen das Sitztrapez und zum anderen das Hüfttrapez. Das Sitztrapez ist bei vielen Beginnern beliebt, ...

Kitesurfer und Stand Up Paddler: ''Stay at home'' Aktivitäten

Kitesurfer und Stand Up Paddler: “Stay at home” Aktivitäten

Das Corona Virus hat die ganze Welt im Griff und jeder ist aufgefordert zuhause zu bleiben und seine sozialen Kontakte auf ein Minimum einzuschränken. Das betrifft natürlich auch ...

Kiteboard für Einsteiger und Aufsteiger - Tipps und Infos

Kiteboards für Einsteiger und Aufsteiger

Generell unterscheidet man bei Kiteboards zwischen mehreren Varianten. Neben dem Twintip Kiteboard oder auch Bidi (Bi-Directional) genannt gibt es das Directional Kiteboard, das im ...

Landkiten und Landboarding - Kiten mit ATB Board an Land

Landkiten oder Landboarding - Warum Kiten am Land so ...

Wer mit dem Kite nicht oder nur ab und zu aufs Wasser kann oder will, der kann sich auch im Landkiten oder Landboarding versuchen. Der Unterschied zum Kitesurfen ist, dass man nicht am ...