Yoga und Kitesurfen: verbessere Deine Kitesurf Einheit mit Yoga

Das Kitesurfen beansprucht Deinen gesamten Körper. Um im Wavekiten oder im Freestyle wirklich gut werden zu können, braucht es daher viele Stunden des Trainings – sowohl auf dem Wasser, aber auch bevor Du Dich in die Wellen stürzt.

Damit Du also Deine Kitesurf Einheit voll und ganz genießen kannst, solltest Du Dich bereits vorab ordentlich vorbereiten! Welche Sportart sich als ideale Ergänzung zu Kitesurfen entpuppt und wie Du die Übungen in Deine Kitesurf Einheit integrieren kannst? Wir haben mal ein paar Ideen für Dich gesammelt.

Kitesurf und Yoga

It´s a match: Kitesurfen und Yoga, der perfekte Mix!

Damit Du körperlich, aber auch im Kopf fit bleibst, solltest Du auch die Zeit zwischen Deinen Kitesurf Einheiten nutzen, um dadurch in Form zu bleiben. Yoga bietet dafür eine hervorragende Ergänzung.

Warum eigentlich? Besonders das Aufwärmen und Dehnen der Muskulatur wird gerne einmal beim Sport vernachlässigt. Doch genau hier liegt die beste Chance, um Verletzungen vorzubeugen, Deine Muskeln zu stärken, Deine Bänder zu dehnen oder einfach mal um Deinen Kopf frei zu bekommen.

Wie Du in Deinem Kite-Urlaub am besten Kitesurfen und Yoga kombinieren kannst und welche Asanas sich dafür eigenen haben wir Dir zusammengestellt. Das Beste daran, mit diesen Tipps verbesserst Du Deine Kitesurf Einheit und sorgst zudem für einen aktiven sowie gleichsam erholsamen Ausgleich.

Warum ist Yoga ein guter Ausgleich für Kitesurfer*innen?

Beim Kitesurfen kommt es auf unterschiedliche Voraussetzungen an! Zum einen musst Du beim Kitesurfen natürlich fokussiert sein. Zum anderen brauchst Du die nötige Muskelkraft sowie Flexibilität, um unterschiedliche Manöver ausführen und um Deinen Kite und das Board sicher und kontrolliert führen zu können.

Das Yoga eignet sich deshalb so gut, weil es zahlreiche Vorteile bietet, die Du auch für das Kitesurfen nutzen kannst. Wieso sich die ein oder andere Yogastunde für Dich also lohnen wird? Werfen wir einen genaueren Blick darauf.

Stärkung und Dehnung der Muskulatur

Muskelkraft ist ein entscheidender Faktor beim Kitesurfen. Mit Yoga steht Dir eine riesige Bandbreite an verschiedenen Asanas zur Verfügung mit denen Du Deine Körpermuskulatur gezielt trainieren und aufbauen kannst.

Zudem erhöht die intensive Dehnung Deine Beweglichkeit, beugt Verspannungen vor oder sorgt dafür, dass sich diese lösen. Daher empfehlen sich vor allem Yogaübungen sowohl vor, als auch nach Deiner Kitesurf Einheit.

Asanas für Kitesurfer*innen, um die Muskelkraft zu stärken:

  • Chaturanga Dandasana (= das Brett)
  • Adho Mukha Svanasana (= der herabschauende Hund)
  • Virabhadrasana III (= der Krieger III)
  • Kakasana (= die Krähe)
  • Vasisthasana (= die Seitstütz)

Lotuscrafts Yogamatte ARISE Travel - Reisematte blau
Lotuscrafts Yogamatte ARISE Travel - Reisematte blau
54,90 € *
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM blau
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM blau
ab
55,00 € *
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM mint
Manduka BEGIN YOGA MAT 5MM mint
ab
55,00 € *
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Grau
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Grau
ab
50,00 € *
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM grün
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM grün
ab
50,00 € *
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Midnight...
Manduka EKO® SUPERLITE TRAVEL YOGA MAT 1.5MM Midnight Blau
50,00 € *
Southern Shores  Yoga Matte OzeanTürkis 4mm
Southern Shores Yoga Matte OzeanTürkis 4mm
ab
79,95 € *
statt: 94,95 €
Southern Shores  Yoga Reise Matte Schwarz 1,5mm
Southern Shores Yoga Reise Matte Schwarz 1,5mm
ab
59,95 € *
statt: 69,95 €

Im Detail: Der herabschauende Hund

Der herabschauende Hund ist die perfekte Mischung aus Ent- und Anspannung. Presse Deine Hände in der Plank fest in den Boden. Schiebe den Po nach hinten und gleichzeitig nach oben. Jetzt drücke Deine Fersen aktiv nach unten und hinten. Versuche dabei, sie in Richtung Boden zu bringen.

Achte darauf, dass Deine Schultern entspannt sind. Die Schulterblätter immer aktiv auseinanderziehen. Den Nacken entspannst Du und richte Deinen Blick auf Deine Füße. Diese Position kannst Du nun fünf bis sieben Atemzüge halten und dann die Asana auflösen.

Neben der statischen Variation kannst Du die Übung auch dynamisch ausführen und die Knie immer wieder – abwechselnd – abwinkeln und wieder strecken. So bringst Du noch mehr Schwung in Deine Yogaeinheit.

Stressabbau und Steigerung der Konzentrationsfähigkeit durch Yoga

Das Wort Yoga – aus dem indischen Sanskrit – bedeutet so viel wie „Einigung, Einheit und Harmonie“. Tagtäglich kreisen unsere Gedanken um die verschiedensten Dinge. Yoga hilft Dir dabei, Dich bewusst zu konzentrieren.

Dabei trainierst Du, mit Hilfe unterschiedlicher Yogaübungen, Dich auf Deinen eigenen Körper und Deinen Geist zu fokussieren – beides wird Dir beim Kiten helfen.

So trainierst Du bspw. bestimmte Atemtechniken, die Dich dabei unterstützen kontrollierter und gleichmäßiger zu atmen. Dadurch kannst Du Deine Konzentration länger aufrechthalten, besonders oder gerade eben in stressigen bzw. körperlich anspruchsvollen Situationen.

Zudem führt Yoga zu einer bewussteren Wahrnehmung des eigenen Körpers, wodurch sich Dein Körpergefühl verbessert. Und: Je besser das eigene Körpergefühl ist, desto selbstbewusster und sicherer wirst Du auch beim Kiten sein!

Yogaübungen für Kitesurfer*innen, um die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen:

  • Yogendra pranayam
  • Utkatasana
  • Talasana
  • Ekpadasana

yoga kitesurf stretching

Im Detail: Utkatasana („der Stuhl“)

Jetzt brauchst Du volle Konzentration für maximale Anspannung und vollen Krafteinsatz. Utkatasana – zu deutsch „der Stuhl“ – bedeutet auch „intensive“ und „kraftvolle Haltung“.

Du startest in der Tadasana, der „Berghaltung“, einer aufrechten Haltung mit geschlossenen Füßen. Die Arme sind an den Körper angelegt. Beim Einatmen hebst Du die Arme und streckst sie über den Kopf nach oben. Die Handflächen zeigen zueinander.

Mit dem Ausatmen beugst Du Deine Knie, sodass die Oberschenkel nahezu parallel zum Boden sind. Dein Gewicht verlagerst Du auf Deine Fersen. Den Oberkörper streckst Du in die Länge und die Arme bilden die Verlängerung zu Deinem Körper. Die Schultern ziehst Du bewusst in Richtung Yogamatte.

Kippe Dein Becken leicht nach hinten und achte auf die natürliche Krümmung Deiner Wirbelsäule, Du sollst nicht verkrampfen. Im Idealfall spürst Du eine leichte Dehnung im unteren Rücken. Halte diese Asana für fünf bis sieben Atemzüge.

Wichtig ist hierbei eine korrekte Ausführung, so aktivierst Du nicht nur Deine Arm- und Beinmuskulatur (z. B. Oberschenkel oder Quadrizeps), sondern stimuliert auch das Herz und Dein Zwerchfell.

Wie kann ich im Urlaub Kitesurfen und Yoga miteinander verbinden?

Wie Du Deinen Tag beginnst, das Kitesurfen mit dem Yoga kombinierst und die für Dich maximale Erholungs- und Wohlfühlzeit einplanst in Deinem Urlaub, das überlassen wir natürlich voll und ganz Dir!

Das Gute aber ist: Yoga lässt sich super schnell, super einfach und ganz bequem in Deine tägliche Routine integrieren. Wann, wo und wie? Wir haben einmal drei Beispiele für dich herausgesucht!

Morgen-Yogasessions am Strand

Wie wäre es bspw. mit einer entspannten und ruhigen Yogasession am Morgen? Noch vor allen anderen Kiter*innen schnappst Du Dir Deine Yogamatte und sicherst Dir einen Platz in der ersten Reihe am Strand direkt am Wasser.

Gerade bei Sonnenaufgang kannst Du dann die Energie und die Kraft der Sonnenstrahlen und des kommenden Tages in Dich aufnehmen und perfekt vorbereitet mit dem Sonnenaufgang in den neuen Tag starten. Dafür eigenen sich vor allem leichtere, fließende und ruhige Asanas (wie z. B. der Krieger, der Schwan oder die Kobra).

Falls Du vielleicht noch Tipps für Deine Yogasession brauchst oder wissen möchtest, welcher Yogastil zu Dir passt, findest Du weitere Infos in unserem Beitrag Yoga für Anfänger*innen.

Manduka EKO® YOGA MAT 5MM lila
Manduka EKO® YOGA MAT 5MM lila
ab
99,00 € *
statt: 109,00 €
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM blau
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM blau
ab
114,00 € *
statt: 134,00 €
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM flieder
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM flieder
ab
114,00 € *
statt: 134,00 €
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM grün
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM grün
ab
114,00 € *
statt: 134,00 €
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM rot
Manduka PRO™ YOGA MAT 6MM rot
ab
114,00 € *
statt: 134,00 €
Manduka Yoga Matte GRP® ADAPT - 5mm - schwarz
Manduka Yoga Matte GRP® ADAPT - 5mm - schwarz
ab
94,00 € *

Eine Yogaeinheit zum Aufwärmen vor Deiner Kitesurf Einheit

Der Wind stimmt, das Wasser ist warm und Du kannst es kaum mehr erwarten Deine Kitesurf-Session zu starten! Einen kleinen Moment solltest Du Dich noch gedulden, zumindest ein paar Minuten. Nimm Dir vor Deiner Kite Einheit 10-15 Minuten Zeit Dich aufzuwärmen und zu dehnen.

Durch das Aufwärmen beginnt das Blut besser zu zirkulieren, die Muskulatur wird dadurch stärker mit Sauerstoff und Nährstoffen versorgt und es sinkt die Gefahr, dass Du Dich verletzt! Denn: Dein gesamter Bewegungsapparat wird mitunter durch die Yogapraxis belastbarer und die Bänder und Sehnen werden elastischer.

Hier noch ein paar Asanas für Deine Aufwärm-Yogaeinheit:

  • Sarva Hita Asana (Arme beugen und strecken, Seil ziehen sowie Rudern)
  • Sumeru Asana (= Mount-Everest-Stellung)
  • Kashyapasana
  • Pavana Muktasana (Knie zum Kopf führen)
  • Meru Akaranasana (= Dehnung der Wirbelsäule)
  • Shirangushthasana (=Seitliches Beugen zu den Zehen)
  • Utthanasana (= Aufrichten aus der Hocke)

Weitere Tipps und Infos zu Asanas, die Deine Stabilität und Körperspannung verbessern, oder Deinen Rücken stärken, findest Du in unserem Beitrag Yoga für Surfer*innen.

Meditations Yoga

Yoga für den Cool-down am Abend nach dem Kitesurfen

Kommen wir zum Abendprogramm: Du hattest einen abwechslungsreichen und traumhaften Tag auf dem Kiteboard und in den Wellen: Jetzt spürst Du Deine Muskeln und würdest gerne ein paar erholsame und weniger anspruchsvolle Asanas ausprobieren, um gelockert in den Feierabend starten zu können?

Eine gute Möglichkeit für einen entspannenden Yoga Flow ist der Sonnengruß. Mit dieser dynamischen Abfolge, verschiedener Yogaübungen, aktivierst Du noch einmal alle großen Muskelgruppen. Dabei kommst Du – sobald Du alle Bewegungen verinnerlicht hast – in einen erholsam wirkenden Flow.

Dabei wirkt der Flow beim Sonnengruß besonders meditativ und beruhigend. Und falls Du noch etwas Zeit hast, empfiehlt sich eine selbstgeführte oder angeleitete Mediation in der Gruppe. Hier kannst Du vollkommen abschalten, Deine Gedanken ordnen und das Erlebte noch einmal in ruhiger Atmosphäre revuepassieren lassen – der ideale Kite-Tag-Ausklang!

Yogasessions zur Verbesserung Deiner nächsten Kitesurf Einheit

Ganz gleich ob Du nun Yoga am Morgen, abends oder direkt vor Deiner Kitesurf Einheit machst, die unterschiedlichen Yogaübungen unterstützen Dich gezielt beim Training und Dehnen der wichtigsten Muskelgruppen und Bänder, die Du beim Kitesurfen brauchst und beanspruchst.

Dazu kommt, dass Du Dir Deine Yogasessions ganz individuell zu Recht legen kannst und dabei Deinen Fokus auf unterschiedliche Bereiche richten kannst. Zudem bieten die entspannenden Asanas den perfekten Ausgleich zum aktiven Kitesurfen – eine hervorragende Möglichkeit für Dich, Deine nächste Kite Einheit zu verbessern.

Kitesurfer bei Sonnenuntergang

Kiteboards, Kite Equipment und Yoga Zubehör

Kite, Kiteboard, Wassersporthelm und Prallschutzweste sind schon verstaut und bereit für die nächste Reise? Du hast jetzt noch Lust bekommen das Yoga bei Deiner kommenden Kitesurf Einheit am Strand auszuprobieren?

Falls Du noch das ein oder andere Equipment benötigst, sei es das passende Yoga Outfit, eine neue Yogamatte oder Yogablöcke für die ersten Dehnübungen, besuche uns gerne im Kiteladen und Yogashop Salzburg.

Unser gesamtes Angebot findest Du selbstverständlich online und vor Ort in unserem Store in Oberndorf. Bei Fragen beraten wir Dich natürlich gerne persönlich, unsere Experten freuen sich bereits auf Deinen Besuch – bis bald, in unserem Store!

Schau gerne vorbei, wir beraten Dich zu allen Themen rund um´s Yoga und natürlich auch bei Fragen zu SUPs, Kite- oder Wingfoiling.

So verbesserst Du mit Yoga Deine Kitesurf-Session | kiteladen.at

Yoga und Kitesurfen: verbessere Deine Kitesurf Einheit mit Yoga

Das Kitesurfen beansprucht Deinen gesamten Körper. Um im Wavekiten oder im Freestyle wirklich gut werden zu können, braucht es daher viele Stunden des Trainings – sowohl auf ...

Reiseyogamatten: So findest Du die richtige Travel Mat | kiteladen.at

Die ideale Yogareisematte für Deinen nächsten Yogaurlaub

Ob Yogi oder Yoga Newbie, beim Yoga kommt es immer auf die korrekte Durch- und Ausführung der Yogaübungen an! Wer nun das Reisen und Yoga kombinieren möchte, für den haben wir ...

Yogazubehör: Hilfsmittel für Deine Yogaübung | kite-team.de

Yogazubehör: Diese Hilfsmittel unterstützen Dich bei Deinen Yogaübungen

Um Dich bei Deinen Yogaübungen zu unterstützen und Dich weiterzuentwickeln kann Yogazubehör durchaus nützlich sein! Mit dem passenden Yoga Equipment kannst Du Dich noch besser ...

Yoga im Alltag integrieren: So gelingt es! | kiteladen.at

Yoga im Alltag: So integrierst Du Yoga in Dein tägliches Leben

Im Alltag vergessen wir schnell uns Zeit zu nehmen und uns eine kurze Pause zu gönnen. Dabei sind kurze Erholungsphasen sowohl für Körper als auch für den Geist unbedingt ...