Balance Board Kauf: Was du zum Thema Balance Board wissen solltest

Die ersten Balance Boards kamen bereits in den 1990er Jahren auf den Markt und wurden ursprünglich entwickelt, um Surfern auch an Land eine Trainingsmöglichkeit zu bieten. Ein Balance Board wird auch als Wackelbrett, Balancebrett, Gleichgewichtsboard, Balancetrainer oder Balancierbrett bezeichnet.

Das Training mit einem Balance Board ist nicht nur für Surfer und Wassersportbegeisterte ideal, sondern bietet für Jedermann einen großen Spaßfaktor. Gerade in den letzten Jahren erfreut sich das Balance Board immer größerer Beliebtheit, nicht zuletzt durch die geringen Anschaffungskosten und die vielseitigen Einsatzmöglichkeiten als Fitnessgerät, für die Physiotherapie oder als Trainingsgerät für zuhause. Du kannst Dir mit Deinem Balance Board sowohl etwas Surf-Feeling ins Homeoffice zaubern als auch Outdoor mit Freunden im Park die vielseitigen Möglichkeiten entdecken und dabei Deine Skills sehr schnell verbessern.

Dank der großen Auswahl an verschiedenen Balanceboards und dem passenden Zubehör ist es für jede Könnerstufe einfach, das richtige Equipment zu finden und erste Erfolgserlebnisse lassen dann garantiert nicht lange auf sich warten!

verschiedene Balance Boards

Was benötigst Du, um mit dem Balance Board Training beginnen zu können?

Im Grunde brauchst Du nur ein Board Deck und eine Rolle und kannst direkt starten. Wir empfehlen immer, eine Bodenschutzmatte zu verwenden, die Deinen Boden schützt, vor allem bei den anfänglichen, unvermeidbaren Stürzen. Die entstehenden Abrollgeräusche werden durch die Matte gedämpft.

Am besten suchst Du Dir einen freien Platz, um Dein Balance-Sportgerät aufzubauen, so läuft Du nicht Gefahr, bei einem Sturz gegen einen Tisch oder Schrank zu knallen.

Stelle Dir für die ersten Versuche einen Stuhl bereit, um Dich am Anfang etwas anhalten zu können - los geht’s! Es gibt viele verschiedene Hersteller, Boardshapes, Rollen und Matten, im nächsten Punkt geben wir Dir einen Überblick, damit Du auf jeden Fall das passende Equipment für Dich findest und lange Spaß daran hast.

Welches Balance Board soll ich kaufen?

Es gibt eine große Auswahl an verschiedenen Balanceboards von unterschiedlichen Marken und Du findest für jede Könnerstufe die perfekte Ausrüstung. Überleg Dir vor dem Balance Board Kauf genau, was Du zukünftig machen möchtest mit Deinem Balance Trainings-Set, denn es macht einen großen Unterschied, ob Du einfach nur Balance und Gleichgewicht trainieren möchtest oder ob Du auch den einen oder anderen Trick erlernen möchtest.

verschiedene Balance Board Modelle

Ein Überblick der beliebtesten Balance Board Marken

Daffy Boards

Daffy Boards werden in Deutschland aus schichtverleimtem Birkenholz hergestellt und sind mit einem Grip Pad ausgestatten, das Dir einen ausgezeichneten Halt gibt und ein Abrutschen fast unmöglich macht. Die Daffy Balance Boards können barfuß, aber auch mit Schuhen genutzt werden.

Daffy hat eine riesige Auswahl an verschiedenen Motiven bei allen Board Shapes. Balance Board Einsteiger sollten zum bewährten Daffy Classic Deck greifen. Diese Board Serie ist an beiden Enden mit Stoppern ausgestattet und eignet sich somit sehr gut für Anfänger, da ein “über die Rolle rutschen” nicht so leicht möglich ist. Das Daffy Classic Deck wird mit einer Länge von 75 Zentimetern ausgeliefert.

Die Stopper sind so weit auseinander am Board platziert, dass auch durchaus ein paar Trick möglich sind. Wenn Du hauptsächlich Balance und Gleichgewicht trainieren möchtest oder Anfänger bist, liegst Du mit dem Daffy Boards Classic Deck genau richtig.

Das Wake Board Deck gibt es– wie alles Shapes bei Daffy – in ganz vielen verschiedenen Designs, das macht die Entscheidung nicht immer leicht! Das Wake Board Deck läuft vorne und hinten leicht zusammen und hat - im Gegensatz zum Classic Deck - keine Stopper. Die Länge ist mit knapp 75 Zentimetern gleich wie beim Classic bemessen.

Das Daffy Boards Wake Set eignet sich für ambitionierte Einsteiger, allerdings kommen beim Wake Set alle auf ihre Kosten, die Lust haben, das Balance Board mit verschiedenen Tricks zu rocken. Das Wake Deck ist relativ leicht und lässt sich besser drehen - kaum ein Trick, den Du damit nicht erlernen kannst.

Der dritte Shape im Bunde der Daffy Boards ist das Radial Deck. Auch dieses Board kommt ohne Stopper aus, ist aber mit 83cm Länge deutlich größer als die anderen Daffy Shapes. Durch den radialen – sprich aufgebogenen - Shape wird der Sportler deutlich mehr gefordert, da die Unterstützungsfläche kleiner und instabiler wird.

Das Board rollt dadurch auch viel schneller auf der Rolle und ist ein definitiv ein Sportgerät für Fortgeschrittene. Geübten Fahrern bietet das Daffy Boards Radial Deck eine große Reihe an neuen Möglichkeiten für Tricks und Moves, da das komplette Board bis zum letzten Zentimeter auf der Rolle balanciert werden kann.

Daffy stellt jede Menge Videomaterial für alle Schwierigkeitsstufen zur Verfügung. Mit einem Daffy Balance Board wird Dir auch an Schlechtwettertagen nie mehr langweilig!

Daffy arbeitet mit Rollen aus stabilem, stangengepresstem Kork, ausgelegt für hohe Belastungen. Die Korkrolle gibt es in zwei Größen, Du kannst zwischen 100mm und 150mm Durchmesser wählen. Korkrollen setzen sich bei den Balance Boards immer mehr durch, da sie sehr angenehme Fahreigenschaften haben und sie ermöglichen eine gute Kontrolle über das Board und geben stabilen Halt. Auch werden Abrollgeräusche oder der Aufprall nach einem Trick mit einer Korkrolle optimal gedämpft. Durch den geringeren Bodenabstand ist die 100mm Rolle für Einsteiger oder auch zum Üben neuer Tricks eine gute Wahl. Für sichere Rider oder Wassersport-erfahrene Anfänger ist die 150mm Rolle die richtige Wahl, da der höhere Bodenabstand mehr Tricks zulässt und die Rolle smoother abrollt.

Die Bodenschutzmatte von Daffy wird aus recycelten Materialien hergestellt und punktet hier in Bezug auf Nachhaltigkeit besonders. Sie ist sehr hart und fest und bietet Dir guten Halt auf rutschigen oder unebenen Flächen. Mit einer Länge von 152cm schützt sie das Board und die Rolle vor Verschmutzungen und Beschädigungen durch den einen oder anderen unsanften Aufprall. Natürlich ist auch Dein Boden vor Beschädigungen optimal geschützt. Nach Gebrauch kann die Matte einfach zusammengerollt aufbewahrt werden.

Daffy Balance Board mit Bodenschutzmatte

Bredder Boards

Bredder Boards ist ebenfalls ein deutscher Hersteller, der hochwertige Balance Boards produziert. Die beiden Inhaber Alex und Valentin legen größten Wert auf regional zertifizierte Lieferanten, eine penible Auswahl der Grundstoffe und Handarbeit. Ja richtig gehört, Handarbeit! Darum ist auch jedes Bredder Balance Board ein Unikat. Nur so kann die natürliche Struktur des Holzes perfekt herausgearbeitet werden.

Die Balance Boards von Bredder sind mehr als nur ein Trainingsgerät! Der nachhaltige Umgang mit Rohstoffen und die Fertigung von Hand in Deutschland setzen ein Zeichen.

Die Bredder Board Decks werden aus 10 verleimten Holzschichten handgefertigt und werden in zwei Shapes - Fisch und Shorty - produziert. Die Oberfläche der Boards ist geölt und vermittelt dadurch speziell barfuß Ridern ein sehr angenehmes Fußgefühl und die Balance Boards sind gerade bei Tricks sehr gut zu kontrollieren.

Die beiden Shapes unterscheiden sich in der Optik, von den Fahreigenschaften ist kein Unterschied zu merken. Die Boards haben keine Stopper, sind aber sehr gut zu kontrollieren. Mit einer Länge von 90cm zählen sie sicher zu den größeren Balance Boards am Markt und eignen sich somit gleichermaßen für Anfänger und Fortgeschrittene.

Auch Bredder bietet zahlreiche Videos an, um die Skills am Balance Board zu erlernen.

Bredder produziert auch eigene Rollen aus zertifiziertem Fichtenholz. Die querverleimten Schichten geben eine hohe Stabilität und können sich nicht verziehen. Eine nahtlos aufgetragene Beschichtung sorgt für den nötigen Grip und eine geringen Lautstärke - das höhere Gewicht der Rolle sorgt zudem für einen satten und smoothen Lauf. Die Rolle hat einen Durchmesser von 120mm und bietet dadurch den idealen Bodenabstand.

Die perfekte Unterlage für die Anwendung dieser Balance Boards ist die Bredder Board Matte aus sehr leichtem, festem Material, das einen besonders guten Grip bietet und ideal auf Board und Rolle abgestimmt ist. Die Matte ist 130cm lang und kann sehr platzsparend zusammengerollt werden.

INDO BOARD

Das erste INDO Balance Board wurde in den 1970er Jahren von Hunter Joslin, einem amerikanischen Surfer, designt. Er wollte ein effektives Surftraining für zu Hause entwickeln – das ist ihm auf jeden Fall gelungen! Das erste INDO Balance Board stieß auf großes Interesse bei seinen Freunden - auf den Markt kam es trotzdem erst einige Jahre später. INDO Board spendet 4% des Nettoumsatzes an die „Marine Conservation Society“ und setzt sich darüber hinaus dafür ein, dass Plastik aus den Meeren gefischt wird.

INDO BOARD unterscheidet zwischen zwei Deck Shapes: dem Original und dem Pro Model. Beide Shapes haben durch eine spezielle Beschichtung einen guten Grip, was die Nutzung mit Schuhen einfacher macht. Mit beiden Balance Board Shapes wird eine dazu passende Rolle sowie eine DVD mit ersten Übungsbeispielen mitgeliefert, die Dir speziell am Anfang hilft, sicher aufs Board zu kommen. Beim Original INDO BOARD kannst Du aus einigen verschiedenen Designs wählen. Der Shape des Original Boards ist oval und somit recht breit und das Board ist an beiden Enden mit Stoppern ausgestattet, um ein ”über die Rolle rutschen” zu verhindern. Mit einer Länge von 76cm liegt es im mittleren Größenbereich. Im Balance Board Set enthalten ist eine Kunststoffrolle mit einem Durchmesser von 160mm, die mit einem Grip Tape ausgestattet ist und damit super Halt auf der Rolle gibt. Das Original INDO BOARD ist für alle Könnerstufen geeignet.

Das Pro Model ist mit 107cm sicher eines der längsten Balance Boards und wurde speziell für alle Longboarder entwickelt. Auch hier arbeitet INDO wieder mit Stoppern, um ein Überrollen zu verhindern. Guten Halt garantiert die spezielle Beschichtung des Boards und das Grip Tape an der im Set enthaltenen Rolle. Mit dem Pro Model kannst Du die Gehbewegung am Board optimal trainieren. Die große Rolle mit dem Durchmesser von 22 Zentimetern verlangsamt das Board und lässt somit echtes Longboard-Surffeeling aufkommen.

Kiteladen Balance Board

Unser Kiteladen Balance Board haben wir selbst entwickelt, um eine kostengünstige Balance-Trainings-Lösung für alle anbieten zu können. Das Deck “Wai” ist durch das außergewöhnliche Artwork am Deck ein richtiger Eyechatcher und wurde designt vom Künstlerpaar Jana&JS

Das Board wird in Europa gefertigt und ist mit einer Grip Beschichtung für optimalen Halt ausgestattet. Die Stopper an den Enden machen auch hier ein Überrollen fast unmöglich - sie sind aber auf dem 87cm langem Board so weit voneinander entfernt, dass sie bei den meisten Tricks nicht von Nachteil sind. Die Länge macht das Board zu einem idealen Übungsgerät für große Menschen, da die Füße weit genug voneinander entfernt platziert werden können, um eine perfekte Kraftübertragung und Balance zu garantieren. Das Kiteladen Balance Board ist das ideale Einsteiger Board zum Trainieren von Balance und Gleichgewicht.

Die im Set enthaltene 130mm Holzrolle hat eine Ummantelung aus Kunststoff und eignet sich durch den perfekten Bodenabstand auch sehr gut zum Üben von Tricks. Zudem dämpft die Ummantelung auch die Abrollgeräusche und sorgt für ein smoothes Gleiten.

Wir bieten auch einen passenden Bodenschutzteppich an, der besonders leicht und klein zu verstauen ist. Die Struktur des Teppichs dämpft Geräusche durch Abrollen oder Sprünge zuverlässig ab und schützt sowohl Dein Board als auch Deinen Boden. Mit einer Länge von 200cm ist dies der längster Bodenschutz in unserem Sortiment und daher wie gemacht für Anfänger und Tricks.

Welches Balance Board ist das Richtige für Dich?

Wie Du siehst, ist die Auswahl groß, denn Surfen und Boardsportarten sind mehr denn je im Trend und immer mehr Sportler entdecken die Vorteile des Balance Boards als Trainingsgerät für sich. Das Wichtigste vor dem Kauf ist bestimmt, Dir vor der Auswahl Deines Boards genau Gedanken zu machen, was Du mit dem Board erreichen willst. Möchtest Du hauptsächlich Balance und Gleichgewicht trainieren, bist Du mit einem Einsteigermodell bestens beraten. Hast Du schon Erfahrung im Wassersport oder bist Du ambitioniert, was das Erlernen diverser Trick auf dem beliebten Wackelbrett betrifft, dann sollte Deine Wahl eher auf ein Board fallen, mit dem Du das umsetzen kannst, am besten ohne Stopper.

Als Anfänger mit Trick-Ambitionen kannst Du zu Beginn einfach mit einer kleineren Rolle starten, das erleichtert den Einstieg ungemein. In unserem Surfshop in Oberndorf haben wir die verschiedenen Modelle lagernd, komm vorbei und probiere unterschiedliche Balancebretter bei uns aus und finde so Dein Lieblingsmodell.

Was kannst Du mit einen Balance Board trainieren?

Ein Balance Board trainiert in jedem Fall Deine Balance und Dein Gleichgewicht. Durch die Körperspannung, die ein Balancehalten auf dem Board erfordert, wird quasi als Sideeffekt Deine Tiefenmuskulatur gestärkt. Balance und Gleichgewicht zu halten, erfordert viel mehr Körperspannung als man beim Zusehen erwarten würde, denn bei echten Könnern sieht das so einfach aus! In jedem Fall wird auch Deine Körperkoordination trainiert und das kommt Dir bei allen Boards Sportarten zugute, fördert aber einfach generell die Koordination.

Ein Balance Board hebt auch Deine Liegestütze auf ein neues Schwierigkeitslevel und spornt zu neuen Höchstleistungen an. Du kannst das Board bei fast jedem Workout einbauen und so den Trainingseffekt jeder Übung verstärken. Hierzu gibt es eine Menge Anleitungsvideos aber auch Deiner eigenen Fantasie sind hier keine Grenzen gesetzt.

Immer mehr Physiotherapeuten nutzen Balanceboards in ihren Behandlungen und intensivieren so den Trainingseffekt bestimmter Muskelgruppen oder bauen damit noch eine weitere Therapieebene mit ein. Du siehst, die Möglichkeiten sind fast grenzenlos. Auf jeden Fall wird sich Dein verbessertes Gleichgewicht und Boardgefühl bei regelmäßigem Training schnell bemerkbar machen. Es spielt keine Rolle, ob du mit einem Stand Up Paddle Board, einem Kiteboard, einem Wingfoilboard oder einem Surfboard unterwegs bist, ein Balance Board ist Spaß, Training und optimale Vorbereitung auf das Wasser zugleich.

Balance Boards für Kinder

Kinder haben von Natur aus ein besonderes Talent, die Balance zu halten und finden sehr schnell Gefallen an Balance Boards. Meistens können Sie viel schneller mit dem wackeligen Untergrund umgehen als jeder Erwachsene und sind oft mit Feuer und Flamme dabei. Stürze lassen sich gerade am Anfang nicht vermeiden, stelle also sicher, dass Dein Kind das Sportgerät unter Aufsicht nutzt. Mit ein bisschen Hilfe von einem Erwachsenen haben fast alle Kinder den Dreh nach ein paar Minuten raus und wollen gar nicht mehr aufhören.

Kinder können im Grunde mit jedem Balance Board starten. Daffy bietet ein spezielles Kinderset an, das ab 4 Jahren empfohlen wird. Für Kinder ab einem Alter von 8-9 Jahren kann man unserer Meinung nach bedenkenlos ein Balance Board für Erwachsene verwenden. Probiert es aus, es gibt kaum ein Kind, das nicht begeistert ist und spielerisch wird die Motorik und die Balance gefördert, besser geht’s eigentlich nicht!

Kiteladen Balance Board für Kinder

Fazit zum Kauf von einem Balance Board

Wir hoffen, Dir einen guten Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten gegeben zu haben. Klar ist, dass das Training auf dem Balance Board nie den Wassersport auf dem Kite-, Surf-, oder SUP Board ersetzen wird, aber Deine Koordination, Körperbeherrschung und Balance trainierst Du in jedem Fall und davon profitierst Du bei allen Sportarten. Mit geringem Aufwand hast Du auf jeden Fall maximalen Spaß!

Du bist Dir noch nicht sicher, welches Balance Board das Richtige für Dich ist? Lass Dich in unserem Surfshop in Oberndorf bei Salzburg persönlich zum Balance Board Kauf beraten oder schreib uns eine Mail!

Hoodie kaufen: Infos zu den besten Kapuzenpullovern

Hoodie kaufen – Warum der Kapuzenpullover in keinem ...

Die Geschichte des Hoodies beginnt in den 1930er Jahren. Der Kapuzenpullover wurde vom Bekleidungshersteller Champion speziell für die Arbeiter eines New Yorker Tiefkühllagers entworfen. ...

Balance Board Kauf – Das musst Du wissen!

Balance Board Kauf: Was du zum Thema Balance Board ...

Die ersten Balance Boards kamen bereits in den 1990er Jahren auf den Markt und wurden ursprünglich entwickelt, um Surfern auch an Land eine Trainingsmöglichkeit zu bieten. Ein Balance ...

Kitesurfen in Österreich - Kitespots und Windbedingungen

Kitesurfen in Österreich - Kitespots, Windbedingungen ...

Zugegeben: Österreich ist nicht die erste Destination, welche Dir in den Sinn kommt, wenn Du an Kitesurfen denkst! Mit Recht denkst Du, doch wir sehen das anders! Wer in Österreich mit ...

Was kostet Kitesurfen? Ist Kiten ein teures Hobby?

Was kostet Kitesurfen? Ist Kiten ein teures Hobby?

In diesem Artikel erfährst Du, wieviel Geld Du ausgeben musst, bis Du Kitesurfen kannst, Dein eigenes Material besitzt und ohne fremde Hilfe am Kitestrand ohne Lehrer weiterüben kannst. ...

Kitesurfreisen im Winter - Kitespots von November bis März

Kitesurfreisen im Winter! Die besten Kitespots von ...

Spätestens im Oktober - nachdem die ersten Herbststürme den windlosen Sommer abgelöst haben - und die Temperaturen das erste Mal unter die 10 Grad Grenze sinken, denkt jeder Kitesurfer ...

Kiteboarding News Oktober 2019

Kiteboarding News Oktober 2019

Was gibt es neues in der Welt des Kitesurfens? In diesem Beitrag geht es um die aktuellen Geschehnissen und Hintergründe aus der Kiteszene der letzten Wochen.