Kitesurf-Blog: Kitesurfen und Stand Up Paddling News


Kite

Du bist Dir nicht sicher, welcher Kite der Richtige für Dich ist und welche Unterschiede es überhaupt zwischen den Kites gibt. Im Kiteladen Kiteblog geben wir Dir einen umfassenden Einblick in die Welt der Kites und Kitemarken, damit Du den Überblick nicht verlierst. Und wie geht’s überhaupt nach dem Kitesurfkurs weiter? In unseren Blogbeiträgen geben wir Dir viele hilfreiche Tipps zu diesen Themen!

Kiteladen GmbH
27.09.2022

Yoga mit dem Balance Board kombinieren? Warum eigentlich nicht … Balance Board Yoga ist eine tolle Kombination der beiden Trendsportarten. Dabei bietet die Kombi zahlreiche Vorteile: Ein verbessertes Gleichgewicht, Stärkung der Tiefenmuskulatur und eine gesteigerte Körperkontrolle sind nur wenige Beispiele, wie das Board Deine Yogaübungen und Dein Training positiv unterstützen! Du wirst nach dem Balance Board Yoga Muskeln spüren, die Du zuvor noch nicht gespürt hast. Ob Yoga Anfänger*in oder Yogi: Balance Board Yoga ist für alle geeignet! Welche Übungen sich besonders gut mit dem Board verbinden lassen? Wir haben einige Yogaübungen für Dich zusammengestellt!

Kiteladen GmbH
23.08.2022

Nach und nach wird der Druck auf die Kite-Hersteller immer größer, die Barsysteme mit Click-In Systemen auszustatten, damit diese im Notfall schnell und einfach wieder resettet werden können und einsatzbereit sind. Wer nun denkt, das könnte kein Problem sein und ein Quick Release und eine gesamte Kitebar wären schnell entwickelt und in Serienreife zu Tausenden reproduzierbar, der täuscht sich ganz gewaltig. Das Barsystem besteht aus zahlreichen unterschiedlichen Werkstoffen und Komponenten, die sowohl untereinander kompatibel sein müssen als auch der Last eines Kites im Wind auf Dauer standhalten sollen. Bis es also zu einer serienreifen Bar kommt, ist einiges an Entwicklung und Konzeption nötig. Die Produkt Designer*innen arbeiten oft mehrere Jahre an einer Bar bis diese überhaupt in das Prototypen Stadium gelangt und auch hier ist noch lange nicht Schluss.

Kiteladen GmbH
16.08.2022

Crazyfly Kiteboarding - Made in Europe Der Crazyfly Sculp ist ein europäisches Produkt und das wird von Crazyfly auch gerne mit stolz geschwellter Brust kommuniziert. Der Ruf nach europäischen Produktionen wird immer lauter und dennoch will es sich weltweit nur eine einzige Marke leisten, in Europa zu entwickeln und zu produzieren. Während die Marktführer weiterhin fröhlich in Billiglohnländer produzieren und ihre Produkte teuer in Europa verkaufen, schaffen es die findigen Kollegen von Crazyfly Kites, Board, Bars und Bindungen in Europa zu fertigen und zum marktüblichen Preis anzubieten.

Kiteladen GmbH
25.05.2021

Der Crazyfly Infinity Kite ist im ersten Quartal 2021 erschienen und stellt die jüngste Ergänzung in der Kiterange von Crazyfly dar. In diesem Testbericht erfährst Du unsere subjektive Meinung und unsere Eindrücke zum Crazyfly Infinity Kite. Das Kiteladen Testteam konnte den Kite über mehrere Wochen bei guten Bedingungen an Fuerteventuras Northshore auf Herz und Nieren testen.

Kiteladen GmbH
04.12.2020

Inzwischen gehören Matten oder Foilkites zum normalen Erscheinungsbild an deutschen und österreichischen Kitespots - vielerorts in den Alpen sind die Tubekites sogar in der Minderheit. Vor allem die sehr guten Leichtwindeigenschaften sind es, die die Produkte der Marke Flysurfer seit 2001 für viele Kitesurfer rund um den Globus sehr interessant machen. Waren vor wenigen Jahren noch die großen 21qm² Matten das Maß der Dinge, so haben sich die Anforderungen an einen Kite im Foil Zeitalter massiv geändert. Natürlich bleibt das Lowend als wichtiges Kaufkriterium bei Flysurfer stehen, aber man muss unverblümt zugeben, dass Kitefoiler das Lowend eines Kites nicht als den wichtigsten Faktor ansehen. Längst produziert Flysurfer nicht mehr nur ausschließlich Foilkites, denn seit einigen Jahren werden auch Tubekites und Twintip Kiteboards angeboten.

Kiteladen GmbH
23.08.2020

Das CrazyFly Cruz 690 ist die neueste Ergänzung in der Kitefoil Range von CrazyFly und zugegeben: ein Frontwing mit 690cm² erscheint im ersten Moment ziemlich klein, vergleicht man die aktuellen Produkte der Mitbewerber am Markt. Doch nicht nur die Fläche eines Foilwings ist für den Auftrieb zuständig, auch das Profil des Wings hat hier eine gehörige Portion mitzureden. CrazyFly hat sich für „injected Carbon“ als Material für die Wings entschieden. Der Vorteil dabei liegt beim geringen Gewicht und der individuell anpassbaren Form. Anders als zB. bei GFK Wings lässt sich mit injected Carbon ein tiefes Profil, wie beim Cruz 690 zu sehen, sehr gut realisieren.

Kiteladen GmbH
05.04.2020

Grundsätzlich unterscheidet man beim Kitesurfen zwei Varianten von Trapezen – zum einen das Sitztrapez und zum anderen das Hüfttrapez. Das Sitztrapez ist bei vielen Beginnern beliebt, was allerdings auch damit zu tun hat, dass Kitesurf Anfänger beim Erlernen der Kitesteuerung den Kite hauptsächlich in der 12 Uhr Position halten und ein Hüfttrapez dabei unangenehm nach oben rutschen würde. In den letzten Jahren schwören aber auch immer mehr Kitefoiler auf komfortable Sitztrapeze. Ein großer Vorteil von Sitztrapezen im Vergleich zu Hüfttrapezen beim Kitesurfen ist die Verlagerung des Zugpunkts nach unten - dadurch lässt sich auch ohne viel Körperspannung viel Gegendruck zum Kite aufbauen. Bei der Verwendung eines Hüfttrapezes - das naturgemäß weiter oben sitzt - muss der Kitesurfer durch Körperspannung den Zug des Kites auf die Kante des Boards übertragen. Je weiter nach oben das Hüfttrapez rutscht, desto schwieriger wird es, die Körperspannung zu halten. Nicht nur aus diesem Grund ist ein perfekt sitzendes Hüfttrapez unumgänglich beim Kitesurfen. So gut wie alle Kiteschulen arbeiten aus den oben genannten Gründen mit Sitztrapezen und bestimmt wirst Du in Deinem Kitekurs dieselbe Erfahrung gemacht haben. Sitztrapeze sind viel besser als ihr Ruf, doch auch hier gibt es große Unterschiede. Beim Kauf Deines Sitztrapezes solltest Du vor allem auf eine gute Polsterung an den Beinen achten, da an den Beingurten später viel Krafteinwirkung erfolgt. Dünne, ungepolsterte Gurte können einschneiden und zu unangenehmen Schmerzen führen. Ein Einfaches und schnelles Ein- und Aussteigen aus dem Trapez sollte ebenfalls gewährleistet sein.

Kiteladen GmbH
22.12.2019

In diesem Beitrag geht es um den Naish Boxer, aber auch um die positiven und negativen Eigenschaften von One Strut Kites. Der Naish Boxer erscheint mit Jahrgang 2020 bereits zum dritten Mal und findet vor allem im Kitefoil Bereich immer mehr Anhänger. Naish setzt beim Boxer aufgrund von Gewichtsreduktion auf einen One Strut Rahmen und verzichtet immer mehr auf schweres Dacron am Tipende. Naish hat zusammen mit der Firma Tejin das Quadtex Tuch entwickelt, also ein 4-fach Ripstop Tuch, welches sich kaum noch in Längs- oder Querrichtung dehnen lässt. Naish konnte sich durch die gemeinsame Entwicklung mit Tejin ein Exklusivrecht am Quadtex Tuch für einige Jahre sichern, diese Exklusivität ist mit dem Jahrgang 2020 abgelaufen und viele Marken wie Slingshot, Crazyfly und auch SPLEENE ziehen mit dem Trend mit.

Kiteladen GmbH
27.10.2019

Der niederländische Kitebrand Peter Lynn entwickelt seit 1971 Kites und hat darüber hinaus auch den ersten Kitebuggy entwickelt. Der erste Depower Foilkite stammt ebenso aus dem Hause Peter Lynn und wenn man genauer hinsieht, findet man noch Dutzende weitere Innovationen, die aus der Kiteschmiede nahe Den Haag stammen. Nach wie vor ist Peter Lynn Weltmarktführer im Segment Powerkites! In den letzten Jahren hat man nicht allzu viel von Peter Lynn gehört, doch das sollte sich mit dem Markenrelaunch 2019 nun ändern. Ein junges, innovatives und noch größeres Peter Lynn Team sorgt für neue Ansätze, neue Produkte und auch neue Designs. Hier stellen wir euch die aktuellen Kitemodelle von Peter Lynn im Überblick vor!

Kiteladen GmbH
22.09.2019

10 Tipps für Sicherheit beim Kitesurfen Kitesurfen ist in den letzten Jahren sehr sicher geworden, kein Vergleich zu den Anfängen rund um die Jahrtausendwende, als der Sport im Entstehen war und die Kitesurfausrüstung nicht den heutigen Standarts entsprochen hat. Dennoch solltest Du niemals vergessen dass Kitesurfen nach wie vor ein Extremsport ist und so gut die Wind Vorhersagen auch sind, bleibt immer ein gewisses Restrisiko auf das man jederzeit gefasst sein sollte.

Kiteladen GmbH
15.09.2019

Eines steht fest: Matten sind wieder im Trend, doch neuerdings nennt man sie eher beim englischen Namen „Foilkites“! Und genau beim Kitefoilen sieht man immer mehr Matten. Vorbei sind die Außenseiter Witze und spätestens, wenn an Dir einer dieser Hobbyracer bei Leichtwind mit dem Foil vorbeizischt wirst Du Dir die Frage stellen: soll ich womöglich doch in eine Matte investieren? Die Effizienz von Foilkites ist unglaublich hoch und auch wenn immer wieder diverse Geschichten am Lagerfeuer die Runde machen, wird aktuell kein Tubekite die Leichtwindeigenschaften einer Matte übertreffen. Und selbst wenn die Tube am Himmel bleibt, so ist noch längst nicht geklärt, ob Du diese im tiefen Wasser wieder relaunchen kannst.

Kiteladen GmbH
08.09.2019

Kitesurf Anfänger: Wie übe ich nach dem Kitekurs weiter? Du hast Deinen Kitekurs erfolgreich absolut und mindestens VDWS Level 4 erreicht, um Material ausleihen zu dürfen? Herzlichen Glückwunsch zu diesem Erfolg! Jetzt wird es Zeit, dass Du fleißig weiterübst, um Deine Kitesurf Skills zu verbessern und Dich vom Kitesurf Anfänger zum Kitesurf Aufsteiger weiterzuentwickeln.

Kiteladen GmbH
28.07.2019

Kitefoilen oder Hydrofoilen hat das Kitesurfen nachhaltig verändert. Hat der Windmesser ein paar Jahre zurück keine 15 Knoten angezeigt, sind nur die wenigsten Kitesurfer nervös geworden. Immer wieder belächelt wurden die Leichtwindkiter, die mit Monster Doors und 21qm² Mattenkite aufs Wasser gegangen sind und mit Mühe und Not die Höhe halten konnten. Ein ständiger Kampf um einige Meter um diese mit dem nächsten Windloch auch schon wieder zu verlieren. Mit dem Kitefoilen hat sich das Windspektrum von Kitesurfern radikal verändert, so haben sich die 15 Knoten beinahe halbiert und auch die verwendeten Kitegrößen haben sich massiv nach unten korrigiert. Viele Hersteller haben inzwischen auf den anhaltenden Kitefoil Trend reagiert und auch speziell für diese Disziplin einen Kite entwickelt.

Kiteladen GmbH
14.07.2019

North Kiteboarding startet mit einem Team voller Weltmeister und präsentiert am 08.08.2019 die neue Produkt Range für 2020. Bisher ist noch nicht allzu viel bekannt was die neuen North Kiteboarding Produkte betrifft, aber eines steht fest: North Kiteboarding legt sich richtig ins Zeug und will Marktanteile zurückerobern! Ob und wie schnell dies gelingt werden die nächsten Monate zeigen. Was tut sich bei North Kiteboarding? In der ersten Juliwoche hat das Händlermeeting und eine geschlossene Produktpräsentation in Dakhla stattgefunden, jedoch sind nach außen nicht viele Informationen durchgesickert! Die Farben, die wir aus den Videos kennen sind schlicht und dennoch markant. Red, Yellow und Green sind die Farbschemen. Darauf prangert ein schwarzes North Kiteboarding Logo, wie wir es von früher kennen.

Kiteladen GmbH
30.06.2019

Schnell ist es geschehen und nur allzu oft unvermeidbar, doch der Ärger ist jedes Mal groß! Die Rede ist von einem kleinen Loch oder Riss im Kitetuch. Oft nur wenige Zentimeter oder Millimeter lang, läuft man bei einer Nutzung des Kites Gefahr, den Riss zu vergrößern oder den Kite gar komplett zu zerstören. Doch was tun, wenn Du am Spot steht, bereit zum Kitesurfen bist und dann entdeckst Du einen Riss im Kitetuch oder an der Fronttube?